F.R.A.N.Z. auf Woche der Umwelt 2021

Berlin, Sommer 2021

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen des Coronavirus (COVID-19) haben die Veranstalter die für dieses Jahr geplante Woche der Umwelt um ein Jahr verschoben. Nach fünfjähriger Pause wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt 2021 zum sechsten Mal zur Woche der Umwelt nach Berlin einladen.

Auch das Dialog- und Demonstrationsprojekt F.R.A.N.Z. wird sich im Rahmen eines Fachforums sowie auf einem Stand einem interessierten Publikum aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Naturschutz vorstellen. Im persönlichen Gespräch mit den im Projekt eingebundenen Akteuren werden sich die Besucher*innen über Erfahrungen bei der Maßnahmenumsetzung und -planung, über Forschungsergebnisse sowie die Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Naturschutz informieren können. 


Insgesamt werden im Park von Schloss Bellevue im Jahr 2021 rund 190 Aussteller ihre Projekte zu den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit präsentieren. Neben einem umfangreichen Programm mit renommierten Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und Vertreter*innen der Zivilgesellschaft auf der Hauptbühne, u. a. zu den Themen Biodiversität oder sozial-ökologische Transformation, werden die Aussteller*innen in über 90 Fachforen zu Themen wie Landwirtschaft oder Klimawandel diskutieren.

Mehr Informationen werden Sie zeitnah hier erhalten.