Vorpommern (Mecklenburg-Vorpommern)

Überblick

Auf dem über 500 ha großen Ackerbaubetrieb in Vorpommern werden Zuckerrüben, Raps, Mais und Winterweizen und -gerste angebaut. Kennzeichnend für den Betrieb sind die leichten, sandigen Böden sowie die geringen Niederschlagsmengen von durchschnittlich 550 mm/Jahr, daher wird ein Teil der Flächen beregnet. Auf den strukturreichen Flächen finden sich u. a. Steinhaufen, Sölle, Hecken und Pappelreihen. Zudem betreibt der Betrieb eine Biogasanlage.