Bundesumweltministerin Hendricks besucht Demonstrationsbetrieb


Bild: BMUB
Lüneburg-Rettmer, 27.7.2017
Anlässlich ihrer Sommerreise besuchte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den F.R.A.N.Z.-Demonstrationsbetrieb in der Lüneburger Heide. Begleitet wurde sie von zahlreichen Journalisten, Vertretern des Ministeriums sowie Bundes- und Landespolitikern. Der rund 220 ha große Ackerbaubetrieb der Familie Hartmann hat im ersten Projektjahr verschiedene Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität in der Agrarlandschaft angelegt, darunter Blühstreifen, Feldlerchenfenster mit Erbseneinsaat und Extensivgetreide mit Untersaat. Betriebsleiter Jochen Hartmann erklärte, welche Zielarten von diesen Maßnahmen jeweils profitieren und was bei der Anlage und Pflege der Maßnahmenflächen zu beachten ist. Dabei wurden auch die politischen Rahmenbedingungen diskutiert.

Die Pressemitteilung zum Download finden Sie hier.